Ökologische und wohngesunde Böden

Es gibt eine Vielzahl an ökologischen und wohngesunden Fußböden, die die unterschiedlichsten Bedürfnisse erfüllen, ein gutes Raumklima unterstützen und edel und farbenfroh sein können.

Dabei sind sie je nach Einsatzbereich kuschelig warm und weich oder widerstandsfähig und belastbar.

Wichtig bei der Auswahl ist der Verzicht auf chemische Zusätze in Form von Klebern, Lacken, PVC etc. sowie ein geringer Energieaufwand bei der Herstellung. Solche Böden gibt es als Vollholzböden, Korkboden, Teppich oder als Linoleum und sie haben einen positiven Einfluss auf das Raumklima und sind antistatisch.

Massivholzfußböden
Massivholzfußböden
Massivholzfußböden


Wichtig: Der Unterbau

Der Unterbau ist für die ökologische Bewertung eines Bodens sehr wichtig. Während mit Naturdämmstoffen gedämmte Holzkonstruktionen sehr positive Ökobilanzen aufweisen, ist das bei den üblichen mit Polystyrol gedämmten Estrichen aus Zement, Gips oder Asphalt nicht der Fall.


Der Unterbau im Erdgeschoss

Es gibt eine gute Alternative zu den üblichen Zementestrichböden. Diese besteht aus einer Holzunterkonstruktion mit Zellulosedämmung und weist eine deutlich bessere Ökobilanz auf. Außerdem kann sie Feuchte puffern und wirkt ausgleichend auf das Raumklima.

Im Erdgeschoss kommen vor allem Holzunterkonstruktionen zum Einsatz, in die die Vollholzdielen direkt verschraubt werden. Bei den anderen Bodenbelägen bedarf es einer Trägerplatte wie OSB oder 3-Schicht-Platte, die auf die Unterkonstruktion verlegt wird.

Unterbau im Erdgeschoss
Unterbau im Erdgeschoss


Unterbau im Obergeschoss auf Holzbalkendecke mit Trittschall

Durch einen solchen Aufbau lassen sich die vorgeschriebenen Trittschallwerte für Wohnungstrenndecken erreichen. Für einen zu empfehlenden verbesserten Trittschall sind allerdings noch eine mit Federbügeln abgehängte Decke unterhalb der Balken und eine Füllung der Balkenzwischenräume mit Zelluloseflocken erforderlich.

Unterbau im Obergeschoss
Unterbau im Obergeschoss
Vorteile von Vollholzböden
  • echte Naturprodukte mit sehr großer Auswahl an Holzsorten und Sortierungen
  • Trockenaufbauten ohne Kleber und Wartezeiten
  • Unterkonstruktionen mit ökologischen Naturbaustoffen und Oberflächen aus Ölen und Wachsen
  • angenehme Elastizität für Ihre Fußmuskulatur
  • natürlich warme Massivholzoberflächen
  • Haltbarkeit über Generationen
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Vorteile von Kork-Böden
  • als Massivkorkparkett (4 + 6 mm) naturharzgebunden erhältlich
  • mit Naturlatexkleber verklebbar
  • geölte oder gewachste Oberfläche
  • warm und weich, gut zu reinigen
  • für viele Einsatzgebiete wie Kinderzimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer
  • kann abgeschliffen und geölt werden
  • als Fertigparkett naturharzgebunden und geölt
Vorteile von Linoleum
  • sehr vielfältig in der Farbgebung und extrem haltbar
  • Linoleum besteht zu 97 % aus nachwachsenden Rohstoffen wie Leinöl und Baumharzen sowie aus Holz- und Korkmehl und Kalksteinpulver
  • mit Naturlatexkleber vollflächig auf dem Untergrund verklebbar
Vorteile von ökologischen Teppichböden
  • Vielzahl an Farben und Formen möglich
  • Eignung für viele Einsatzbereiche
  • Oberflächenmaterialien aus Wolle, Ziegenhaar, Sisal oder Kokosfasern
  • Naturlatexrücken, Verzicht auf PVC-Rücken und Mottengifte
  • mit Naturlatexkleber klebbar
  • auch als gewebte Teppiche erhältlich
Fußboden Linoleum
© 2019, Natur Point Unger - Naturbaumarkt und Fachhandel