Innendämmung mit Holzweichfaserplatten und Lehm

Grundsätzlich gilt: Eine Außendämmung ist die beste Lösung. Wandflächen können rationeller und kompakter umhüllt werden, kritische Wärmebrücken werden vermieden. Doch verschwindet oft gleichzeitig das charakteristische Erscheinungsbild der Gebäudeansicht.

So würden bei einer Außendämmung z.B. Gründerzeithäuser, Fachwerkhäuser und viele andere, erhaltenswerte Fassaden ihr Gesicht verlieren. Hier empfiehlt sich eine Innendämmung mit einem feuchteaktiven System aus Holzfaserdämmplatten und Lehm oder Kalk. Wir bieten verschiedene Dämmvarianten an. Jedes Haus ist individuell und wir finden auf jeden Fall eine individuelle Lösung.

Weitere Vorteile der Innendämmung:

  • schnellere Erwärmung der Räume, vorteilhaft bei verschiedenen Nutzern

  • Möglichkeit, nur Teilflächen zu dämmen

  • positive Einflüsse auf die Lichtverhältnisse im Raum

  • die Kältestrahlung im Winter verschwindet

  • Innendämmung beugt Schimmelbildung vor

Wir bieten verschiedene Arten von Innendämmungen an.

Druckfeste und verputzbare Holzfaserdämmplatten werden in ein Lehm- oder Kalkmörtelbett geschwemmt, dann mit Dübeln befestigt und abschließend mit einem feuchteregulierenden Lehm- oder Kalk putz überzogen.

Weichere oder auch flexible Holzfaserplatten können ebenso als Innendämmung trocken auf die Wand montiert werden. Unebenheiten der zu dämmenden Wandoberfläche können dabei ausgeglichen werden.

Gerade bei Fachwerkhäusern oft die einzige ökologische Lösung.

Wir erstellen Ihnen gern ein individuelles Angebot, auf Ihr Bauvorhaben abgestimmt,

mit optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dämmung
innen Dämmen 1. Ausgleich mit Lehm
Dämmung Schneiden
innen Dämmen 2. Holzfaserplatte befestigen
Dämmung Innen
innen Dämmen 3. Armieren mit Lehm
Dämmung Innen
innen Dämmen 4. Endbeschichtung mit Lehmfarbe

Innendämmung mit Schilfrohrplatten

Häufige Anfragen erhalten wir von Bauherren mit denkmalgeschützten Objekten. Dort können die mit Draht gebundenen Schilfrohrdämmplatten als innenseitige Dämmung verwendet werden.

Die Verarbeitung ist eher aufwändig, insbesondere wenn die Platten zwischen Deckenbalken eingeschnitten werden müssen. Es müssen sowohl die Schilfhalme als auch die Drahtbindung zugeschnitten werden.

Technische Werte:

  • Wärmeleitfähigkeit: ca. 0,055 W/mK

  • lieferbare Dämmstärken: 30, 60, 80, 120 mm

Dämmung mit Vorsatzschale

Wenn nur im Balkenwerk befestigt werden kann, weil im Gefache kein Dübel hält oder weil das Mauerwerk zu lose ist oder die Außenmauer sehr uneben und schief gebaut ist, kann eine Innendämmung mit einer vorgesetzten Holzständer- oder Trockenbaukonstruktion durchgeführt werden. Zwischen die Hölzer kann dann ein Mattendämmstoff, wie z.B. eine flexible Holzfaserdämmung eingebracht werden.

Dazu empfehlen wir den luftdichten Einbau einer passenden Dampfbremse auf der Innenraumseite der Dämmung. Als innere Verkleidung kommt dann eine verputzfähige Dämmplatte in Frage, eine Lehmbauplatte oder auch eine Holzverschalung mit Leinölanstrichen.
Schilfrohrpplatten
© 2019, Natur Point Unger - Naturbaumarkt und Fachhandel